Le passé

Asghar Farhadi, France, Iran, Belgium, Italy, 2013o

s
vBack

After four years apart, Ahmad returns to his wife Marie in Paris so that they can proceed with their divorce. During his brief stay, he cannot help noticing the strained relationship between Marie and her daughter Lucie. As he attempts to improve matters between mother and daughter, Ahmad unwittingly lifts the lid on a long buried secret.

Immer mischt sich Vergangenes in die Aktualität. Immer ein gewesenes Drama ins gegenwärtige. Anständige Menschen nehmen unanständige Umwege, um anständig zu bleiben. Asghar Farhadi («A Separation») inszeniert ihre Erregungen als ruhiger Beobachter, nicht als Rechthaber; sozusagen staunend darüber, was mit Figuren passiert, die man in die Freiheit ihrer eigenen Unlogik entlässt. Und das macht diesen Film so herausfordernd und lebenswahr.

Christoph Schneider

Der iranische Regisseur Asghar Farhadi, der für "Nader und Simin" vom Oscar abwärts alles gewonnen hat, inszeniert nun auf Französisch in der Pariser Vorstadt. Eine Apothekerin und ein Wäschereibesitzer, eine Affäre, aus der ein neues Leben werden soll - wären da nicht noch widerspenstige Kinder, ein Ex-Mann und eine Frau im Koma. Etwas Unwiderrufliches ist bereits passiert, und Farhadi zeigt seine Meisterschaft einmal mehr darin, wie er die Zuschauer zu Detektiven der Gefühle macht.

Tobias Kniebe

Le Passé est la représentation même de ce que doit offrir le cinéma : de l’émotion, du suspens et, surtout, beaucoup d’amour. Sublime.

Bruno Rit

Depuis Une séparation, Asghar Far­hadi atteint l'osmose rare : être constamment sur la crête des sentiments, sans jamais verser dans la fadeur, ni la lourdeur.

Pierre Murat

Captivant comme un thriller, Le Passé produit tout ce que le cinéma est à même de donner de meilleur.

Pascal Mérigeau

Galleryo

The Guardian, 3/27/2014
All rights reserved The Guardian. Provided by The Guardian Archiv
7/5/2013
All rights reserved Süddeutsche Zeitung. Provided by Süddeutsche Zeitung Archiv.
Spiegel Online, 5/17/2013
All rights reserved Spiegel Online. Provided by Spiegel Online Archiv
1/29/2014
All rights reserved Süddeutsche Zeitung. Provided by Süddeutsche Zeitung Archiv.
Les Inrocks, 5/13/2013
All rights reserved Les Inrocks. Provided by Les Inrocks Archiv
Video Essay: Asghar Farhadi - Life and Cinema
Tina Hassannia / The Critical Press
en / 12/15/2014 / 4‘06‘‘

Interview with Asghar Farhadi
/ Euronews
en / 5/23/2012 / 7‘52‘‘

Feature
From Bilal Qureshi / NPR
en / 6‘10‘‘

Movie Datao

Other titles
Le Passé - Das Vergangene DE
The Past EN
Genre
Drama
Running time
130 Min.
Original languages
French, Farsi
Important Awards
Cannes 2013: Best Actress (Bérénice Bejo)
Ratings
cccccccccc
ØYour rating7.8/10
IMDB user:
7.8 (44406)
cinefile-user:
< 10 votes
Critics:
< 3 votes

Cast & Crewo

Bérénice BejoMarie Brisson
Tahar RahimSamir
Ali MosaffaAhmad
MORE>

Bonuso

iVideo
Video Essay: Asghar Farhadi - Life and Cinema
The Critical Press, en , 4‘06‘‘
s
Interview with Asghar Farhadi
Euronews, en , 7‘52‘‘
s
gText
Review The Guardian
Peter Bradshaw
s
Review Süddeutsche Zeitung
Martina Knoben
s
Review Spiegel Online
Lars-Olav Beier
s
Interview mit Regisseur Asghar Farhadi
Süddeutsche Zeitung / Martina Knoben
s
Review Les Inrocks
Serge Kaganski
s
hAudio
Feature
NPR / en / 6‘10‘‘
s
We use cookies to offer you an individually customized service (for details see our privacy policy.) By continuing to surf on cinefile.ch you agree to our cookie policy.